DEUTSCHE ZAUNBAU-MEISTERSCHAFT

Am 21. April 2018 (13:00 Uhr) kämpfen 8 Zaunbauer-Profis aus Deutschland um den Titel des Deutschen Zaunbau-Meisters. Einer von Ihnen ist Sven Jakob, der als Zaunbau-Monteur für die Firma PATURA KG in Laudenbach arbeitet. Durch die erfolgreiche Teilnahme an den letzten beiden Zaunbau-Weltmeisterschaften und seine jahrelange Berufspraxis bringt er viel Erfahrung für diesen Wettbewerb mit. Aber auch die anderen Teilnehmer sind echte Profis auf diesem Gebiet.

Die Idee in einem sportlichen Wettbewerb den besten Zaunbauer zu ermitteln, wurde bereits 1969 in Neuseeland geboren. Da die neuseeländische Landwirtschaft in erster Linie auf einer artgerechten Weidetierhaltung beruht, waren ausbruchssichere Zäune immer schon von entscheidender Bedeutung. Der Sieger qualifiziert sich für die Teilnahme an der 15. Zaunbau-Weltmeisterschaft, die seit 1996 in Deutschland ausgetragen wird.

Unter Wettkampfbedingungen müssen die Teilnehmer beweisen, dass Sie einen 35 m langen Elektro-Festzaun für Mutterkühe perfekt aufbauen können. Zwischen zwei massiven Zugpfosten (Durchmesser 18 cm) werden 3 Stahldrähte mit 2,5 mm Durchmesser gespannt. Die Drähte werden mit Porzellan-Isolatoren am Zugpfosten befestigt. Hierzu werden spezielle Knoten verwendet, die wie das komplette Zaunsystem in Neuseeland entwickelt wurden. Als Streckenpfosten werden alle 8 m selbstisolierende Hartholz-Pfähle verwendet, an denen der Elektrodraht mit Hilfe eines Drahtclips direkt befestigt wird. Die meisten Punkte erhält der Zaun mit der qualitativ besten Ausführung. Die Schnelligkeit des Aufbaus wird bewertet, aber eine sehr kurze Bauzeit kann Ausführungsmängel nie ausgleichen.

Wer seine Kenntnisse über sicheren Elektrozaunbau vertiefen möchte, kann während dieser Veranstaltung viele praktische Erfahrungen sammeln. Die Zaunbauer stehen nach der Veranstaltung zur Verfügung, um interessierten Besuchern Anleitungen für den perfekten Elektrozaunbau zu geben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand B301 !